Neue Leseprobe! Aktuell 2016!

 

Erinnern

 

Ich erinnere mich an dich,

im Lauten und Leisen,

im Großen und Kleinen,

überschwänglich wie bescheiden,

beschwingt, bewegt und liebevoll,

an sonnigen Tagen,

in ungezählten Stunden,

am grauen Morgen,

in stürmischer Nacht,

wie es wohl wäre, wenn …

und

wie es ist,

bin glücklich unglücklich,

da alles wahrhaft

und bereit,

ich erinnere mich an dich –

tausendfach,

das bleibt.

 

 

© Yvonne Naumann - Februar 2013

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Yvonne Naumann